Wertschätzung und Leidenschaft - schon immer waren das zwei unserer Leitbegriffe. Noch nie waren sie wichtiger für uns als in

den letzten Monaten. Wir haben sehr darauf geachtet, unsere Wertschätzung zu zeigen und haben diese auch gerne entgegengenommen.

Wir haben gelernt, dass sie die solide Grundlage für ein gutes Miteinander ist und deshalb auch eigentlich nie fehlen darf.

Mit Leidenschaft verhält es sich ähnlich. Ein Miteinander, das von Leidenschaft auf beiden Seiten begleitet wird, kann eigentlich nur

sehr Gutes hervorbringen. Außerdem treibt sie uns an, setzt Kräfte frei und erfüllt uns dabei mit Freude.

Unser zweites Magazin hat wieder sehr viel mit beiden Begriffen zu tun, es ist gefüllt damit. Wir durften interessante Menschen

begleiten: Älpler und Hirten, Allgäuer mit einem großen Herzen, Sportler, die über Grenzen gehen, und einige mehr. Sie haben uns

nahe an sich herangelassen. Sie haben es uns ermöglicht, einen Blick auf das zu werfen, was sie ausmacht, auf das, was sie mit

allergrößter Leidenschaft betreiben.

Sie können sich deshalb unserer Wertschätzung sicher sein, die wir im Gegenzug auch erfahren durften, indem wir eingeladen

wurden, sie zu begleiten. Unsere eigene Leidenschaft als letzte Zutat ließ uns frühmorgens aufstehen, manchmal schon mitten in

der Nacht. Sie ließ uns durchhalten und führte uns zu allerschönsten Erlebnissen, die wir mit großer Dankbarkeit dokumentieren

durften.

Wir laden Euch ein, mit uns diese Momente noch einmal zu erleben, und wünschen Euch viel Freude mit der zweiten BERGSCHÖN-Ausgabe!

Eure Bergschöns

Fotos oben v.l.n.r.:

  1. Gabel und Frau Bergschön
  2. mit Jessi, die das komplette Magazin 02 + Erlebniskarte gestaltet hat
  3. Frau Bergschön mit Jessi und Silvi